Logo INSULA RUGIA
Logo INSULA RUGIA

5. Juni 2022

Petition: Stoppt das Mega-Projekt Baltic Island Eco Resort

Petition

Auf einer 2,2 Millionen Quadratmeter großen Fläche südlich von Dranske, plante eine internationale Investorengruppe „eines der größten Bau Projekte dieser Art in ganz Europa“.

Die wegen der Naturschönheiten und Ruhe bekannte und beliebte Insel hätte durch das Projekt an Lebensqualität und Reiz für Urlauber und Einheimische verloren und einen bedeutenden Lebensraum zerstört.

Mit der Petition wollten wir diese unökologische und sozial nicht nachhaltige Entwicklung stoppen und uns für den Erhaltung der Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Insel Rügen und für eine zukunftsfähige Entwicklung der Insel einsetzen.

Projektdauer: 3 Monate

Fazit

Engagement: Die Unterstützung von über 17 000 Petitionsteilnehmerinnen zeigt bereits nach kurzem Wirkung. Das Thema “Grenzen des Wachstums” und die Frage “welchen Tourismus wollen wir auf Rügen und im Lande” sind in der öffentlichen und politischen Diskussion angekommen.

Die Erarbeitung eines neuen Raumentwicklungsprogramms für ganz Rügen, das dem Klimawandel und anderen Herausforderungen unserer Zeit Rechnung trägt, ist in der Diskussion und wird von uns weiter eingefordert werden. Die akute Gefahr eines alsbaldigen Baubeginns auf der Halbinsel Bug ist offenbar gebannt. Die vermeintlichen Investoren sind nach Medienmitteilung “abgetaucht” und nicht mehr erreichbar, auch ein angeblich neuer Investor soll inzwischen abgesprungen sein, doch Planer und Protagonisten in der Gemeinde suchen weiter nach Kapitalanlegern. Es gilt wachsam zu bleiben.

Seit August 2021 läuft in den Kinos deutschlandweit der Dokumentarfilm “Wem gehört mein Dorf?” des von Rügen stammenden jungen Regisseurs und Filmemachers Christoph Eder (jip-film.de/wem-gehoert-mein-dorf/). Diesen mehrfach preisgekrönten Film empfehlen wir wärmstens anzuschauen.

Unsere Petition und dieser Film haben zur Gründung einer Bürgerinitiative “Lebenswertes Rügen” beigetragen, die sich weiter für eine Insel einsetzt, die auch in Zukunft Bewohnerinnen und Bewohnern Lebensgrundlage und geschätzte Heimat und Gästen angenehmer Aufenthalt in gesunder Natur und Landschaft sein wird.

Weitere Blogbeiträge

2022-07-23T09:30:52+02:00

Titel

Nach oben