Malerlexikon – Z: Zwintscher, Oskar

MENUMENU

Zwintscher, Oskar geb. 2.5.1870 Leipzig gest. 12.2.1916 Dresden-Loschwitz
Maler, Graphiker und Dichter. 1887-1890 Studium an der Akademie für Buchgewerbe und graphi-sche Künste in Leipzig, 1890-1892 an der Dresdner Akademie bei Leon POHLE und 1 Jahr im Meisteratelier von Ferd. PAUWELS. 1902 ließ er sich in Meißen nieder. 1903 wurde er Professor an der Dresdner Akademie.
Rügenaufenthalt: 1902, 1904, 1911, 1913
Rügenwerke: Arkona, 1913 (Staatl. Kunstsammlung Dresden).- Steilküste von Kap Arkona, 1911 (Staatl. Museum Dresden).- Landschaft am Meer (Museum bildende Künste Leipzig).-
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.- Stralsund-Katalog, 1958.- Dresden 1899.- Nachlaß-Ausst. 1916.- Dresdner Künstler-Verein 1910,1929.- Leipziger Jub.-Ausst. 1937.- Venedig IX Espos. Int. 1910.-
Selbstzeugnisse: Handschriftlicher Lebenslauf von 1911.- Mitteilungen der Akademie für graphi-sche Künste Leipzig, 1915, H. 1/2, p. 14.-
Bibliographie: ThB Bd. 35/36, 1999.- Heyne, H.: Oskar Zwintschers künstlerische Entwicklung In: Die Kunst 1916, p. 376-387.- Vogel/Lichtnau, 1993.-