Malerlexikon – T: Tappert, Georg

MENUMENU

Tappert, Georg geb. 20.10.1880 Berlin gest. 16.11.1957 Berlin
Maler und Graphiker, Kunstgewerbler in Berlin. Studium an der Karlsruher Akademie bei SCHMID-REUTTE und bei SCHULTZE-NAUMBURG Saaleck. 1906 gründete er in Worpswede die Kunstschule. 1909 wurde er Professor an der Staatlichen Kunstschule Berlin und gründete 1910 mit A. SEGAL und anderen die Neue Sezession und 1918 die Novembergruppe. 1933, 1937 endgültig, Entlassung aus dem Lehramt und Ausstellungsverbot.
Rügenaufenthalt: 1921
Rügenwerke: Mädchen auf Rügen, 1921 (Altonaer Museum Hamburg).- Gehöft auf Rügen, 1921(Altonaer Museum Hamburg).- Boote am Breeger Bodden, 1921 (Altonaer Museum Hamburg)
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.-
Bibliographie: ThB Bd. 31/32, 1999.- Jansa: Deutsche bildende Künstler in Wort und Bild, Leipzig 1912 (mit Foto).- Vogel/Lichtnau, 1993.-