Malerlexikon – S: Schubert, Franz


Schubert, Franz geb. 10.11.1806 Dessau gest. 28.4.1893 Dessau
Maler und Radierer. Studium an der Dresdner Akademie. Schüler von C. D. FRIEDRICH* und von Heinrich BECK, C. W. KOLBE*, CORNELIUS und J. SCHNORR v. CAROLSFELD in München. 1834/41 in Rom. Seit 1850 lebte er in Berlin. 1863 zum Professor ernannt.
Rügenaufenthalt: 1842
Rügenwerke: Bisher nicht bekannt
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.- Dessauer KV 1870.- Berliner ak. KA 1850, 1856, 1860, 1862,
1866, 1868, 1870, 1872, 1874, 1876.- Münchner d. allg. u. histor. KA 1854, 1858.- Wiener allg. d. KA
1868.- Münchner KA 1848.- Düsseldorfer int. KA 1880.- Kölner allg. d. u. histor. KA 1861.- Pariser WA
1867.- Wiener allg. KA 1868.- Dresdner ak. KA 1871, 1878, 1880.-
Bibliographie: ThB Bd. 29/30, 1999.- Boett. Bd. II/2, 1979.- Schubert, J.: Franz Schubert, der Dessauer
Maler. In: Anhalt. Staatsanz. Dessau 8.12.1906.-