Malerlexikon – S: Scholtz, Robert Friedrich Karl


Scholtz, Robert Friedrich Karl geb. 14.4.1877 Dresden gest. 1918
Maler und Graphiker in Berlin. Er lernte bei seinem Onkel Rób. NADLER in Budapest. Er bildete sich an
der Dresdner Akademie bei L. POHLE und ab 1900 an der Akademie München bei C. MARR weiter.
LENBACH beriet ihn. 1901 ging er nach Paris, ist seit 1903 in Breslau ansässig. 1907 Reise nach Marokko und Spanien, 1908 England, Irland und Paris, 1909 Rom und 1910 Ägypten und Italien. Ab 1907 lebt er in Berlin, wo er sich der Berliner Sezession anschloss.
Rügenaufenthalt: 1932
Rügenwerke: Bisher nicht bekannt
Bibliographie: ThB Bd. 29/30, 1999.- Kunstarchiv Heft 33, Berlin 1927: Rob. F. K. Scholtz.-
Uhde-Bernays, H.: Robert F. K. Scholtz, München 1927.-