Malerlexikon – R: Röhricht, Wolf

MENUMENU

Röhricht, Wolf geb. 20.4.1886 Liegnitz (Schles.) gest. 29.12.1953 München
Maler u. Graphiker in Berlin. Studierte Jura, zeichnete im Aktsaal von KNIRR in München, dann Kunststudium in Dresden, Berlin und an der Acad. Julian in Paris. 1911 siedelte er nach Berlin und wurde Schüler von Waldemar RÖSLER. Ab 1916 Lehrer an der Schule des Vereins Berliner Künstlerinnen. Mitglied der Berliner, der Münchner Sezession und des Schlesischen Künstlerbundes.
Rügenaufenthalt: 1912 auf Vilm
Rügenwerke: Bisher nicht bekannt
Bibliographie: ThB Bd. 27/28, 1999.- Das graphische Jahr, Fritz Gurlitt, 1921 S. 107 Selbstbiographie.- Schlesische Monatshefte 8 (1931) M. Goering: Wolf Röhricht.-