Malerlexikon – R: Richter, Hans Theo

MENUMENU

Richter, Hans Theo geb. 7.8.1902 Rochlitz gest. 14.9.1969 Dresden
Maler, Zeichner und Lithograph in Dresden. 1919-1922 Studium an der Kunstgewerbe-Akademie in Dresden. 1926-1931 Weiterbildung an der Akademie der bildenden Künste in Dresden und Meisterschüler von Otto DIX. Studienreise nach Paris. Von 1921-1944 freischaffend. Von 1944-1946 Dozent für Graphik an der Staatlichen Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe in Leipzig. Ab 1947 Professor für Graphik an der Hochschule für bildende Künste in Berlin? (Quelle Internet: Mit 40 Jahren war er Dozent an der Kunstgewerbeschule, wenig später Professor an der Kunsthochschule in Dresden). Das vor 1945 entstandene Werk verbrannte.
Rügenaufenthalt: Hiddensee
Rügenwerke: Ostsee mit Landungssteg (nicht sicher ob Rügen) (Museum Stralsund).-
Ausstellungen: Stralsund-Katalog, 1968.- Schloßberg-Museum Chemnitz 1946.- Gal. Henning Halle 1947.-Gal. Franz Berlin 19448.- Angermuseum Erfurt 1954.- Kunsthalle Düsseldorf, Kunstverein Ulm, Spandhaus Reutlingen 1955.- Museum der bildenden Kunst Leipzig 1957.- Gal. Simone Bardinier Paris 1957.- Städtisches Zwickau 1958.-
Bibliographie: ThB Bd. 27/28, 1999.-