Malerlexikon – P: Pfannschmidt, Carl Gottfried

MENUMENU

Pfannschmidt, Carl Gottfried geb. 15.9.1819 Mühlhausen (Thür.) gest. 5.7.1887 Berlin
Historien, Bildnis- und Landschaftsmaler, Bildhauer, Radierer, Illustrator und Kunstschriftsteller. 1835 Schüler von Ed. DAEGE an der Berliner Akademie, 1841 München. Nach Berlin zurückgekehrt starke Anregung durch CORNELIUS. 1844 Italienreise. Seit 1865 Professor an der Berliner Akademie. 1883 zum Ehrendoktor theol. ernannt, gab das „Christliche Kunstblatt“ heraus.
Rügenaufenthalt: 1843
Rügenwerke: Christus und Petrus auf dem Meere, Altarbild Kirche zu Altenkirchen 1862-1863, Zeichnung 1862.- Herr, hilf mir!, Aquarell zum Altarbild in der Kirche zu Altenkirchen auf Rügen, 1862.-
Ausstellungen: Leipziger KA 1841.- Berliner ak. KA 1844, 1868, 1872, 1874, 1881, 1883, 1887.- Sachses Berliner KA 1866.- Münchner Jub.-Ausst. 1888.- Münchner int. KA 1879.- Berliner Jub.-Ausst. 1886.- Dresdner ak. KA 1848, 1875.- Wiener allg. KA 1868.-
Bibliographie: ThB Bd. 25/26, 1999.- Boett. Bd. II/1, 1979.- Lissok, Michael: Carl Gottfried Pfannschmidts Altarbild in Altenkirchen. In: Rügen. Impressionen, 13. Folge 2003.- Meinhold, Paul: Aus Arkonas Fremdenbüchern, 1907.- Pfannschmidt, M.: Carl Gottfried Pfannschmidt, ein deutsches Künstlerleben, 1896.-