Malerlexikon – M: Morgenstern, Ernst (Friedrich E.)

axmegamenu location=max_mega_menu_1]
Morgenstern, Ernst (Friedrich E.) geb. 17.1.1853 Frankfurt a. M. gest. 26.5.1919 Frankfurt a. M.
Landschafts- und Marinemaler in Frankfurt a. M. Sohn von Karl MORGENSTERN dessen Schüler er war. 1872-1885 Schüler von HASSELHORST, KAUPERT und v. STEINLE. Zahlreiche Reisen an die Nord- und Ostsee, 1888 England und Schottland, 1890 Italien; 1891/92 Holland, 1895 Belgien, 1896 Ostsee, 1897, belg. Küste, 1898 Paris, Le Havre, Yport Normandie.
Rügenaufenthalt: um 1879/1880
Rügenwerke: Stubbenkammer auf Rügen, Ostsee mit angelandeten Fischerboten (Bleistift), um 1879;
Strand von Rügen, bewegtes Meer, 1880.-
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.- 1. und 2. Düsseldorfer, 4. Allg. deutsche KA 1880.- Frankfurter
hist. KA 1881.- Münchner int. KA 1883.- Dresdner Aquarell-Ausst. 1887.- Münchner JA 1889.-
Bibliographie: ThB Bd. 25/26, 1999.- Boett. Bd. II/1, 1979.- Bock Diss., 1927.- Ziegler, G.: Die 5 Morgen-sterns, in: Über Land und Meer, Stuttgart 1912, Nr. 7, p.187.-