Malerlexikon – M: Mandelsloh, Ernst August Freiherr von

MENUMENU

Mandelsloh, Ernst August Freiherr von geb. 18.7.1886 Wels gest. 14.6.1962 Neumarkt St. Veit/Obb.
Österreichischer Maler und Graphiker. Seit 1919 Maler, angeregt durch K. v. UNRUH und BECKMANN. Bildete sich autodidaktisch in Frankfurt a. M. 1930 kehrte er nach Österreich zurück. 1931 wurde er Mitglied der Wiener Sezession und erhielt 1932 den Staatspreis. Seit 1941 Professor für Aquarellmalerei und Kunsterziehung an der Wiener Akademie. Ab 1946 wieder in Deutschland.
Rügenaufenthalt: 1938
Rügenwerke: Landschaft bei Wiek auf Rügen (Museum Stralsund).- Rügensche Landschaft, 1938 (Museum Stralsund).- Landschaft bei Poppelvitz auf Rügen, 1938 (Museum Stralsund).-
Ausstellungen: Dresdner ak. KA 1932.- Stralsund Katalog 1968.-
Bibliographie: ThB Bd. 23/24, 1999.- Boett. Bd. I/2, 1979.-