Malerlexikon – L: Loos, Friedrich

MENUMENU

Loos, Friedrich geb. 29.10.1797 Graz gest. 9.5.1890 Kiel
Landschaftsmaler, Radierer und Lithograph. Schüler J. REBELLS in Wien und der Wiener Akademie unter MÖSMER und Joh. Fr. LEYBOLD. Lebte 1823 in Ungarn, 1825 in Lützschena und Leipzig, seit 1826 in Salzburg und 1835 in Wien. 1840 Reise nach Italien, 1840/1851 in Rom. Lebte ab 1853 in Kiel. 1856 Studienreise nach Nordwegen. Seit 1863 Zeichenlehrer an der Kieler Universität.
Rügenaufenthalt: 1860 ?
Rügenwerke: Zerstörtes Hünengrab an der Ostsee (Rügen?), 1860
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.- Wiener hist. KA 1877.- Wiener ak. KA 1842/43.- Kölner allg. 2. d. u. hist. KA 1861.- Nachlassausst. Leipziger KV, 1924; Berlin 1925; Dresden 1925.-
Bibliographie: ThB Bd. 23/24, 1999.- Boett. Bd. I/2, 1979.- Die graphischen Künste XXX (1907) Beil. P. 42 (Verz. d. graph. Werkes).-