Malerlexikon – L: Loewig, Roger

MENUMENU

Loewig, Roger geb. 5.9.1930 Striegau gest. 4.11.1997 Berlin
1951-1953 Lehrerausbildung in Ost-Berlin. Nach zehnjähriger Lehrertätigkeit begann er als Autodidakt intensiv mit Malen, Zeichnen und Schreiben. 1963 erste Ausstellung in Privaträumen. Danach Verhaftung. 1964 wurde die Entlassung durch die Bundesrepublik erwirkt und 1972 konnte er nach West-Berlin ausreisen. Er konnte Hunderte von Ausstellungen aufweisen im In- und Ausland. 1997 erhielt er das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik.
Rügenaufenthalt: 1966
Rügenwerke: Bisher nicht bekannt
Ausstellungen: 1992 Staatliches Museum Auschwitz.- Museum Nicolaihaus Berlin 2001.-
Bibliographie: Baade/Stock.- Berliner Morgenpost 16.10.2000.-