Malerlexikon – L: Langhammer, Artur

MENUMENU

Langhammer, Artur geb. 6.7.1854 Lützen gest. 4.7.1901 Dachau
Maler und Illustrator. 1872-1875 Studium an der Leipziger Akademie, 1876-1882 an der Münchner Akademie als Schüler von Ferd. BARTH, L. v. LÖFFTZ und Wilh. DIEZ. Anschließend 1 Jahr in Italien. 1899 Ernennung zum königlichen Professor.
Rügenaufenthalt: Jahr nicht bekannt
Rügenwerke: Eine Mönchguterin.-
Ausstellungen: Münchner JA 1889-91.- Berliner ak. KA 1892/93.- Münchner int. KA (Sezession) 1893.-
Bibliographie: ThB Bd. 21/22, 1999.- Boett. Bd. I/2, 1979.- Hoefer, Edmund: Küstenfahrten an die Nord- und Ostsee, 1998.- Rößler: Neu-Dachau (Knackfuß) Künstlermonogr., Nr. 78) 1905 p. 133/163 (m. Portr.)