Malerlexikon – K: Krüger, Albert

MENUMENU

Krüger, Albert geb. 6.7.1858 Stettin gest. nach 1940?
Graphiker in Berlin. 1876-1881 Schüler der Berliner Akademie, im Radieren bei B. JACOBY. Ausgedehnte Studienreisen nach Süddeutschland, Österreich, Holland, Belgien, Frankreich und Italien. Seit 1903 Mitglied der Berliner Akademie. Goldmedaillen erhält er in Berlin 1891, München 1892, Antwerpen 1894 und in Dresden 1899.
Rügenaufenthalt: Jahr nicht bekannt
Rügenwerke: Am Strand von Göhren (Museum Stralsund).- Park zu Putbus.-
Ausstellungen: Münchner 6. Int. KA 1892.- Berliner ak. KA 1882-84, 1886, 1888, 1907.- Gr. Berliner KA 1895/96, 1898-1901, 1903-1905.- Münchner Glaspalast 1892, 1895.- Wien Künstlerhaus Graph. Ausst. 1886, 1894/95, 1902.- Paris Expos. Univ. 1900.- Venedig Espos. Internaz. 1909/10.- Stralsund Katalog, 1968.-
Bibliographie: ThB Bd. 21/22, 1999.- Boett. Bd. I/2, 1979.- Bock Diss., 1927.- Chronik der Akademie der Künste Berlin 1904/05, 1906, p. 12,44.- Dreßlers Kunsthandbuch 1921 II.- Singer, H. W.: Die mod. Graphik, Leipzig 1914.-