Malerlexikon – K: Kersting, Georg (George) Friedrich


Kersting, Georg (George) Friedrich geb. 31.10.1785 Güstrow gest. 1.7.1847 Meißen
Genre-, Porträt- und Landschaftsmaler.
Sohn eines armen Amtsglasers. Beim Vater erhält er erste Anleitung in der Glasmalerei, der Maler Johan BEUTEL setzte diese fort.
Seit 1805 Schüler der Kopenhagener Akademie. Er erhält dort 1806 die kleine, 1807 die gr. silb. Medaille. 1808 bescheinigt ihm ein Attest von ABILDGARD und BADEN den Besuch der dortigen Akademie. Er zieht nach Dresden. 1809 geht er nach Güstrow und wird in die Freimaurerloge aufgenommen. 1809 wird eine gemeinsame Wanderung mit FRIEDRICH* auf Rügen vermutet. Zurückgekehrt nach Dresden lernt er im Hause KÜGELGEN C. D. FRIEDRICH* und Louise SEIDLER kennen. 1810 wandert er mit FRIEDRICH ins Riesengebirge. 1811 kaufte GOETHE für Herzog Karl AUGUST ein Bild an und half ihm weiter, indem er eine Bilderlotterie für ihn veranstaltete. Durch solche Gönner und durch Zeichenstunden bestritt er seinen Lebensunterhalt. 1912 bis 1915 folgt er dem Rufe Theodor KÖRNERS zu den Lützower Jägern. 1815 wird er Zeichenlehrer der Fürstin SAPIEHA in Warschau. Nachdem er sich 1816 vergeblich um die Stelle als Zeichenlehrer in der Nachfolge von August HAHN an der Dresdner Akademie beworben hatte, erhielt er am 1.7.1818 die Stelle des Malervorstehers ZIEGER an der Porzellanmanufaktur in Meißen und heiratete im selben Jahr Agnes SERGEL.
Rügenaufenthalt: 1809 ?(mit C. D. Friedrich)
Rügenwerke: Bisher nicht bekannt
Ausstellungen: Berliner ak. KA 1812, 1814, 1822, 1826.- Dresdner Akademie-Ausst., 1811, 1837.- Weimarer Kunstausst. 1811.- Karlsruhe 1922.- Kunstverein Hamburg 1826.- Leipzig 1839.- Jahrhundertausst. Berlin 1906.- München 1906.- Ausstellung Dresdner Maler 1908.- Historische Ausst. Breslau 1913.- Karlsruhe 1922.- Katalog Sommergäste von Arp bis Werefkin, Klassische Moderne in Mecklenburg und Pommern, Ausstellung Schwerin 2011.
Bibliographie: ThB Bd. 19/20, 1999.- Boett. Bd. I/2, 1979.- Förster, Gerburg: Georg Friedrich Kersting Aus: Maler und Werk, Dresden 1981.- Gärtner, Hannelore: Georg Friedrich Kersting, Leipzig 1988.- Gensel, W.: Kersting und Goethe, IV, 1908. 49.- Kügelgen, Helene Marie von: Ein Lebensbild in Briefen, Leipzig 1901.- Kunstblatt 1847, p. 256 (Nekrolog).- OZ 28/29.10.2000.- Richter, A. L.: Lebenserinnerungen Ausg. M. Lehrs, 1924.- Uhde, H.: Erinnerungen und Leben der Malerin Louise Seidel, Berlin 1874.- Vogel/Lichtnau, 1993.-