Malerlexikon – K: Kaiser, Richard


Kaiser, Richard geb. 13.8.1868 Magdeburg gest. 1941 München
Landschaftsmaler und Radierer in München. Schüler der Berliner Akademie bei E. KRONER und Eugen BRACHT*. Hatte wegen fehlender Mittel vorher 3 Jahre bei den Gerichten in Magdeburg gearbeitet. Er absolvierte 1893 mit Auszeichnung die Berliner Akademie und vollendete seine Ausbildung 1894 in München und wurde Mitglied der Sezession. 1912 erhielt er den Professorentitel.
Rügenaufenthalt: 1925
Rügenwerke: Rügen, 1925
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.- Gr. Berliner KA. 1893, 1895,1898, 1907.- Münchner Sezession ab 1894.- Berliner Sezession 1900.- Glaspalast München 1897, 1901, 1913, 1919.- Dresdner gr KA. 1912.- Gr. Aquarellausst. Dresden 1909.- Düsseldorfer int. KA 1904.- Deutschnationale KA Düsseldorf 1907.- Gr. Düsseldorfer KA 1909, 1911.- Jahresausstellung Kunstverein Böhmen Prag.- Int. Ausstellung Venedig 1903, 1905.- Expos. de arte alemán Buenos Aires 1913.- Panama-Pacific Expos. San Francisco 1915.- Kollektiv-Austst. München 1909/10.- Köln 1909.- Kaiser- Friedrich Museum Magdeburg 1909.- Schulte Galerie Berlin 1918.-
Selbstzeugnisse: Mitteilungen des Künstlers.-
Bibliographie: ThB Bd. 19/20, 1999.- Bock Diss., 1927.- Die Hilfe 1909 Nr. 9 vom 28.2., p.138 (Hausenstein, R. Kaiser, Ein deutscher Landschaftsmaler).-