Malerlexikon – J: Johnsen, Günther

MENUMENU

Johnsen, Günther geb. 1908 Körlin gest. 1942 Kaukasus
1929-34 Studium an der Staatlichen Kunstakademie in Königsberg, an der Staatlichen Akademie für Kunst und Kunstgewerbe in Breslau und an der Staatlichen Kunstschule in Berlin. 1934 Examen. Er beteiligt sich an Ausstellungen in Vorpommern 1938 Lehrer an der Ernst-Moritz-Arndt-Schule in Bergen auf Rügen. 1940 Kriegsdienst. 1942 im Krieg gefallen.
Rügenaufenthalt: 1936, 1938
Rügenwerke: Lithographie „Frühling auf Rügen“, 1938 (Museum Stralsund).- Durchstich bei Litzow (Museum Stralsund).- Am Jasmunder Bodden, Bleistiftzeichnung 20,4×14,7 (Museum Stralsund).- Übergang bei Lietzow, o.J., Bleistiftzeichnung (Abb. Kat.) (Museum Stralsund).-
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.- Stralsund-Ausstellung 1958, 1968.- Kat. Kunst auf Rügen – zwischen 1940-1997, 1997/98.–
Bibliographie: Kat. Kunst auf Rügen zwischen 1940 und 1997, 1997/98