Malerlexikon – H: Hirzel, Hermann Robert Catumby

MENUMENU

Hirzel, Hermann Robert Catumby geb. 6.7.1864 Buenos Aires gest. 7.6.1939 Berlin
Seine Schulbildung erhielt er in Genf. War bei einem Apotheker in der Lehre und studierte dann Chemie in Genf und Berlin. 1887 gab er das Studium auf und wurde 1887 Schüler der Berliner Akademie. 1890 ging er nach Italien und bildete sich autodidaktisch im Zeichnen und
Radieren. 1893 ist er wieder in Berlin und arbeitet als Gebrauchsgraphiker.
Rügenaufenthalt: 1901, 1903
Rügenwerke: Abendstimmung Rügen, 1903.- Kirchhof auf Hiddensee, 1903.-
Ausstellungen: Norddt. Katalog, 1977.- Römische Ausst., 1893.-
Selbstzeugnisse: 3 Hefte mit Federzeichnungen „Stimmungen“ und „Leuchtende Tage“, Rügen, in der Sammlung Theuerdank, Fahrten und Träume deutscher Maler, Verl. Fischer u. Franke Berlin.-
Bibliographie: ThB Bd, 17/18, 1999.- Bock Diss., 1927.-