Malerlexikon – G: Gebler, Hellmut

MENUMENU

Gebler, Hellmut geb. 3.8.1921 Bretnig gest. 15.9.2000 Putbus
1938-1946 Ausbildung und Studium in der Textilindustrie. 1946-49 Privatstudium bei Gerd RICHTER in Dresden. 1947-49 Ausbildung als Theatermaler an der Deutschen Volksbühne Dresden. 1954-58 Bühnen- und Kostümbildner an der Städtischen Bühne Quedlinburg und am Bergtheater Thale. 1974 Ausscheiden aus dem Theaterdienst. Seit 1973 intensives Malen. Seit 1974 lebte und arbeitete er in Putbus auf Rügen. 1975-90 Mitarbeiter im Kreiskulturhaus Bergen.
Rügenaufenthalt: seit 1974
Rügenwerke: Sonntag im Park.- Schwanenteich.- Marstall.- Die alte Hofschmiede.- Verfallene Scheune in Neukamp.- Weiden bei Neuendorf.- Kleinbahn-Viadukt.- Parkgärtnerei.- Anwesen in Lonwitz.- u.v.a.m.
Ausstellungen: 2001 Rathaus Putbus.- Garzer Bildungsstätte 1998.-
Rügen-Katalog 1940-1997.- Dänemark 1998.-
Bibliographie: OZ 15./16.9.2001.- OZ 20.9.2000.- OZ 26.8.98.-
Rügen Impressionen 11. Folge, 2001.- Putbuser Nachrichten 5/2001.-