Malerlexikon – C: Crola, Elise


Crola, Elise (Elisabeth Concordia) geb. 28.9.1809 Berlin gest. 8.6.1878 Ilsenburg im Harz
Zeichnerin, Malerin, Bildhauerin. Sie war die Tochter des kunstliebenden Bankiers FRÄNKEL. Künstler wie W. SCHADOW, C. BEGAS, BENDEMANN u.a. verkehrten in seinem Hause. Sie entwickelte früh ein künstlerisches Talent. Zeichenunterricht bei Johann Friedrich ZIMMERMANN. Durch die Heirat 1840 mit dem Maler Georg Heinrich CROLA* erhielt sie eine entscheidende Förderung. Sie hinterließ 2000 Zeichnungen. Ihr Sohn war der Maler Hugo CROLA.
Rügenaufenthalt: Jahr nicht bekannt
Rügenwerke: Der “Hengst“ auf Rügen (Museum Stralsund).- Landungsplatz unter dem „Hengst“ bei Saßnitz (Museum Stralsund).-
Ausstellungen: Stralsund-Ausst. 1968.- Ethos und Pathos, Hamburger Bahnhof, 1990.-
Bibliographie: ThB Bd. 7/8, 1999.- Saur.- Allg. Dtsch. Biographie Bd. 47 (1902) p. 565.- 995-1995 – 1000 Jahre Ilsenburg/Harz, 1995, S. 186-189.-