Malerlexikon – B: Barz, Paul

MENUMENU

Barz, Paul geb. 11.9.1908 Neuhütte/Westpr. gest. 1965
1909 Umzug nach Greifswald. Er studierte an der Akademie in Breslau und an der Staatlichen Kunstschule in Berlin. 1937 wurde er Lektor für bildende Kunst an der Universität Greifswald. 1951 übersiedelte er nach Herchen/Sieg und wurde 1960 Professor in Münster.
Rügenaufenthalt: o.J.
Rügenwerke: Hiddensee.- Rügensches Bauernhaus, 1939 (Sammlung Raulff).- Fischerdorf Klein Zicker, 1936, Lithographie (Kat.1967) (Landesmuseum Greifswald).- Hiddensee
Bibliographie: ThB Bd. 3/4, 1999.- Die Völkische Kunst 1 (1935)
204/06.- Kat. Mensch und Landschaft Nordostdeutschlands, Gemälde-Grafik Museum der Stadt Greifswald, 1967 (Abb.)