Malerlexikon – B: Baring, William

MENUMENU

Baring, William geb. 27.7.1881 Dresden gest. 31.8.1961 Melle/Hannover
Maler, Porzellanmaler, Radierer, Holzschneider, Plakatkünstler. 1896-97 Lehre in einer Werkstatt für Porzellanmalerei. 1898 Kunstgewerbeschule in Dresden. 1899 Zeichenschule der königl. Porzellanmanufaktur Meißen. 1900-03 Lehre als Staffier- und Figurenmaler, seit 1903 Figurenmaler. 1907-10 Studium an der Kunstakademie Dresden bei O. ZWINTSCHER*, DIETTRICH und G. KUEHL* bei dem er Meisterschüler wurde. 1911-45 in der Porzellanmanufaktur Meißen tätig. 1937-45 dort Leiter der Abt. Malerei. Studienreisen nach Helgoland und Rügen, Spanien und Marokko. Viele Auszeichnungen. Seit 1945 freischaffend in Meißen. 1959 Übersiedlung nach Melle.
Rügenaufenthalt:
Rügenwerke: Bisher nicht bekannt
Ausstellungen: Stadtmuseum Meißen 1952 6. Meißner Kunstausst.-
Selbstzeugnisse: Mitt. Der Tochter des Künstlers B. Baring, Melle.
Bibliographie: Vollmer I, 1999.- Saur.-