Künstler der DDR – W: Wegehaupt, Matthias

MENUMENU

Wegehaupt, Matthias geb. 20.3.1938 Berlin
Maler, Graphiker, Bildhauer. 1956-58 Studium am Institut für Kunsterziehung der Universität Greifswald bei Herbert Wegehaupt. 1959-60 Studien bei O. Manigk und O. Niemeyer-Holstein. 1962-65 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Fritz Dähn. Studienreisen 1969 UdSSR, 1976, 1977 Ungarn. 1976 Banner der Arbeit Stufe I, Niveaupreis Ungarn, 3. Preis Farbgrafik bei „100 ausgewählte Grafiken der DDR“. Rügenaufenthalte 1956/57, 1958, 1962-70. Seit 1965 VBK Künstler der DDR.
W: Fassadengestaltung (mit Oskar Manigk – Fischereimotiv) Schule in Sagard/Rügen (Abb. Kat. Sozialistische Kunst im Bezirk Rostock, 1969); „Kosmonautik“, Mosaik-Keramikmalerei in Formstein-Trennwand, Appellplatz im Hof und Mosaikstele der Komarow Schule Bergen Süd, 1970/71 (in Wendezeiten mit Mauer abgerissen (Kreis-Archiv Bergen Bdnr. 37); Werke in Privatsammlungen der DDR, BRD, Schweiz, Kunsthalle Rostock 2 Gemälde und Grafik; Rügenwerke
A: 1965 Staatliches Museum Schwerin, GA Junge Kunst in Mecklenburg; 1965 mit Oskar Manigk Dresden, 1968 „Junge Künstler des Bezirkes Rostock“ GA Museum der Stadt Greifswald; 1974 Berlin; Kat. „Wir gratulieren unserer Republik“ Bildende Kunst des Bezirkes Rostock zum 25. Jahrestag der DDR, Kunsthalle Rostock, 1974
AB: UdSSR, Polen, Finnland, Norwegen, Schweden, Ungarn, ČSSR, Bulgarien, Italien
L: Lichtnau, Bernfried: Untersuchung zur Entwicklung der architekturbezogenen Malerei im Bezirk Rostock, Diss. Ernst-Moritz Arndt-Univ. Greifswald 1979; Künstler-Matrikel Bezirk Rostock 1982; Kat. Sozialistische Kunst im Bezirk Rostock, 1969; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994; (s. Tabelle) selbst; Rugia Rügen-Jahrbuch 2010, S. 72-28