Künstler der DDR – W: Wecks, Simone

MENUMENU

Wecks, Simone geb. 1957 Leipzig
1974-76 Abendstudium an der Kunsthochschule Berlin, Privatunterricht bei Werner Tübke in Leipzig. 1976-81 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Diplom bei Gerhard Kettner. Seit 1981 freischaffend in Berlin, Dresden und Sassnitz tätig. Seit 1983-90 kunstpädagogische Tätigkeit und Kursleiterin in der vorakademischen Ausbildung, Leiterin der Förderklasse der Kunsthochschule Berlin. Studienreisen nach Russland, Mittelasien, Rumänien, Tschechoslowakei. Seit 1974 arbeitet sie regelmäßig auf Rügen, so in Sassnitz, Glowe, Bobbin. Es entstanden unzählige Pastelle, Zeichnungen, Lithographien, Ölbilder.
W: Abendstimmung, 1987, Litho (Abb. Faltblatt 1990); Kreidebruch, 1988, Litho (Abb. Faltblatt 1993);
A: 1988 Kleine Galerie Nordhausen, Kulturbund der DDR (Einladung); 1989 Berlin; Sparkasse Bergen auf Rügen (Faltblatt) 2002; ständige Ausstellung „Die Bilderwelten der Simone Wecks“ in der Galerie Wecks Berlin; Bilder von Rügen hängen im „Cafe zum Meer“ und „Villa Maria“ in Sassnitz
L: selbst; Rüganer Mai 2002; Faltblätter