Künstler der DDR – S: Schröder, Rolf Xago

MENUMENU

Schröder, Rolf Xago geb. 19.7.1942 Elsterwerda
1959 Lehre als Maschinist und Heizer in Lauchhammer. 1962 Abitur und Studium der Philosophie, Ästhetik und Literaturwissenschaft in Berlin. 1966 Diplom und Assistent an der Filmhochschule Berlin. 1969 Sektionsleiter am Institut für Filmwissenschaft in Berlin. 1970 Mitarbeiter der Deutschen Bauakademie Berlin. Ab 1975 freischaffend in Berlin tätig. 1977/78 Studienreisen nach Polen, 1979 nach Bulgarien. 1980 Teilnahme am Internationalen Pleinair in Polen/Masuren. 1981 Reise nach Frankreich, 1983 nach Bulgarien, 1984 nach England und Schottland. 1978 Rügenrundreise, es entstehen Grafiken, Aquarelle, Lithos, 1982, 84, 85 Hiddenseeaufenthalte (s. Werkverzeichnisse). 1990 Präsident für bildende Kunst in den neuen Ländern.
W: Erinnerung an Rügenherbst, 1980, Öl, 30×42 (Kat. 1985); Ruhe vor Stralsund, 1983, Öl, 30×43 (Abb. Kat. 1985); s. auch Werkverzeichnis 1982/83
A: 1970 Deutsche Bauakademie Berlin; 1984 Galerie unter den Linden Berlin; 1988 Berlin; 1989 Galerie Middelkoop Amsterdam (jede mit Rügenbildern)
L: Werkverzeichnis 1982, 1983; Kat. Rolf Xago Schröder Malerei Grafik, Neue Dresdner Galerie 6,1985 (Staatlicher Kunsthandel der DDR)