Künstler der DDR – R: Rex, Dieter

MENUMENU

Rex, Dieter geb. 2.1.1936 Bad Frankenhausen gest. 20.11.2002 Bad Frankenhausen
1954 Praktikum als Bühnenmaler im Theater Bernburg. 1955-60 Studium der Malerei und Gobelinweberei an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein Halle bei Lothar Zitzmann, Kurt Bunge, Meinholf Splett und Willi Sitte. 1960 Diplom. Seit 1961 freiberuflich in Bad Frankenhausen tätig. 1964 Mitglied des VBK. 1969 Übersiedlung nach Merseburg. 1978 Lehrauftrag an selbiger Hochschule, 1979 Oberassistent. 1981 Kunstpreis der DDR.1986 Berufung zum ordentlichen Professor für Malerei in Halle. 1986-91 Direktor der Sektion Bildende und Angewandte Kunst. Seit 1970 besondere Hinwendung zur Landschaftsmalerei. Auf Rügen in den 80er Jahren.
W: Vitt, Aquarell, 1976; Steilküste, Aquarell, 1976, 45×60 (Abb. Kat. Dieter Rex 1936-2002 Malerei und Grafik, Heimatmuseum Bad Frankenhausen 2006)
A: Kunstausstellungen der DDR, Bezirksausstellungen Halle, diverse nationale und internationale Ausstellungen