Künstler der DDR – M: Metzkes, Harald

maxmegamenu location=max_mega_menu_2]

Metzkes, Harald geb. 23.1.1929 Bautzen
Mit 16 Jahren noch im März 1945 Kriegsdienst und kurze amerikanische Gefangenschaft. Aufenthalt in Norddeutschland. Nach dem Besuch der Oberschule Abitur in Bautzen. Er begann 1946 mit ersten Malstudien bei Alfred Herzog. 1947-49 absolvierte er eine Steinmetz-lehre bei dem Bildhauer Max Rothe. 1949-53 Begann er ein Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Wilhelm Lachnit und Rudolf Bergander. 1953-55 freischaffend in Bautzen tätig. 1955-58 wurde er Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin bei Otto Nagel. 1957 unternahm er eine Studienreise nach China mit John Heartfield und Werner Stötzer. 1958 freischaffend in Berlin tätig. 1965 Studienreise nach Rumänien. 1976 erhält er den Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste. 1977 Ausstellung in der Nationalgalerie, er erhält den Nationalpreis der DDR III. Klasse. 1978 Studienreise in die Bundesrepublik. 1986-91 war er ordentliches Mitglied der Akademie der Künste der DDR. Von 1958-92 arbeitete er freischaffend in Berlin. Verheiratet ist er mit der Künstlerin Elrid Metzkes. Er hielt sich oft auf Rügen auf, in den 80er Jahren in Groß Zicker mit einer Malklasse, später in Poltenbusch bei Garz, wo die Eltern seiner Schwiegertochter wohnen.

W: Landschaften, 80er Jahre, 60×80, 2 Format 24×30, später in Poltenbusch zwei Landschaften, 60×80 (eine davon im Museum Leipzig); Stilleben am Meer, 1961, Öl/Lw., 60,3×79,8 ( Kat. Leipzig 1995, Museum der Bildenden Künste Leipzig); Menschen am Meer, Tanz in den Morgen, Heimweg (Rathaus Sassnitz – Kulturstiftung); Seebilder ohne sichere Zuordnung. 12 Werke in der Nationalgalerie
A: Seit 1963 zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland. 1965 Staatliches Museum Schwerin mit Böttcher, Schubert, Vent; o.J. Landschaftsmalerei in der DDR, Ölgemälde und Aquarelle aus den Jahren 1952-67, Haus der Freundschaft, VEB Chemische Werke Buna; Rostock 1974; 1979 Kulturhistorisches Museum Stralsund: Als feierliche Würdigung des 30. Jahrestages der DDR übereichen wir mit einer Sonderausstellung unter dem Thema „Blumen für unsere Republik“ einen Strauß aus Blumenbildern der vergangenen 30 Jahre; 1980 Greifengalerie Greifswald; 1984 und 1988 Biennale Venedig, 1985 Cortina d’Ampezzo, Galerie Piccinini, 1986 Paris, Galerie de Maere-Ozenne Brüssel, Galerie de Maere 1981; Jagdschloß Granitz Binz, Werke aus drei Jahrzehnten, 2002
L: Kat. Harald Metzkes, Bilder aus zwanzig Jahren, Berlin, 1977; Kat. Staatlicher Kunsthandel der DDR, Berlin 1981; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994; Kat. Kunst in der DDR, Nationalgalerie Berlin, 2003; Brief vom 30.9.2003; IN; OZ 27.2.98; 17.1.02; 5.6.2002; 7.6.02; 12.6.2002