Künstler der DDR – M: Manigk, Otto

MENUMENU

Manigk, Otto geb. 9.2.1902 Breslau gest. 19.8.1972 Ückeritz/Usedom
1921-23 erlernte er das Tischlerhandwerk in Königsberg. In Breslau studierte er 1923 an der Kunstgewerbeschule. 1924-1928 Studium an der Kunstakademie Berlin bei Spiegel. 1926-29 Studium im Atelier bei Joh. Walter-Kurau, von 1929-1930 in Paris an der Academie Ranson bei. Roger Bissière. Ab 1930 freischaffend in Berlin tätig. 1932 zweiter Wohnsitz in Ückeritz auf Usedom. 1943 wurde sein Atelier in Berlin durch Bomben zerstört.
W: Felder auf Mönchgut (Gager), 1956, Öl/P, 32×38 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Alter Wasserturm in Göhren, 1956, Öl/Lw., 33×38 (Kat. Landschaftsmalerei in der DDR, Ölgemälde und Aquarelle aus den Jahren 1952-67); LPG-Vorsitzender Heinrich Klein (1922-1993) Poseritz, 1960/63, Öl, 63,5×83, Abb. vorhanden, (Besitz von Frau Klein, Poseritz, Lindenstr. 29) (wurde in der Villa Lo in Göhren im Sommeratelier von Tom Beyer gemalt) (Kreis-Archiv Bergen 1970, Bdnr. 37); Wandmalerei im Kulturhaus der MTS (Mo-toren-Traktoren-Station) „Mátyás Rákóczi“ in Murchin bei Anklam; Werke im Landesmuseum Dessau und Schwerin sowie im Museum Stralsund
A: 1948 Staatliches Museum Schwerin „Selbstporträt“; 1948 Staatliches Museum Schwerin GA; 1951 Rechenschaftsausstellung des Verbandes Bildender Künstler Mecklenburgs, Staatliches Museum Schwerin; Deutsche Akademie der Künste Berlin 1955, (Kat.); Kat. Mecklenburgische Künstler, Malerei, Grafik, Plastik, hrsg. Verband Bildender Künstler Deutschlands, Bezirke Schwerin, Rostock, Neubrandenburg, 1955; o.J. Landschaftsmalerei in der DDR, Ölgemälde und Aquarelle aus den Jahren 1952-67, Haus der Freundschaft, VEB Chemische Werke Buna; Rostock 1974; Kat. IV. Internationale Kunstausstellung der Ostseeländer zur Ostseewoche 1963 Museum der Stadt Rostock; Staatliches Museum Schwerin 2001 (Kat.); 1979 Kulturhistorisches Museum Stralsund: Als feierliche Würdigung des 30. Jahrestages der DDR übereichen wir mit einer Sonderausstellung unter dem Thema „Blumen für unsere Republik“ einen Strauß aus Blumenbildern der vergangenen 30 Jahre.
L: Vollmer 3, 1999; Kat. Mecklenburgische Künstler, Malerei, Grafik, Plastik, hrsg. Verband Bildender Künstler Deutschlands, Bezirke Schwerin, Rostock, Neubrandenburg, 1955; Bildende Kunst Dresden 1955, S.66, 272, 336 (Abb.); Kat. Frühjahrs-Ausstellung Deutsche Akademie der Künste Berlin 1955 (Abb. 69); Kat. Norddeutsche Küstenlandschaft von Hackert bis zur Gegenwart, Gemälde und Grafik, Ausstellung zum 100-jährigen Bestehen des Museums, 1958; Kat. Ausstellung zum 20. Jahrestag der DDR „Sozialistische Kunst im Bezirk Rostock“, Kunsthalle Rostock 1969 (Abb.); Kat. Förster, G.: Otto Manigk, Rostock, 1974; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994; OZ 1./2.11.01