Künstler der DDR – B: Balzer, Thuro

MENUMENU

Balzer, Thuro geb. 09.05.1882 Weißhof/Westpr. gest. 8.11.1967 Ahlem b. Hannover
Maler, Gebrauchsgraphiker. Studium an der Akademie für Künste und Kunstgewerbe in Breslau, Meisterschüler bei Ed. Kaempffer. Er wurde in Rostock ansässig. 1911 Beteiligung an der Ersten Mecklenburgischen Kunstausstellung wo er Mitglied der Ausstellungskommission war. 1924 Italienaufenthalt. Er wirkte von 1908-1945 als Zeichenlehrer an der Gr. Stadtschule in Rostock. 1909 fand im Museum Rostock seine erste Ausstellung statt. Bei Fliegerangriffen 1942 in Rostock wurde sein Atelier mit 80 seiner Werke zerstört. Nach dem Krieg arbeitete er weiter als Lehrer und Helfer für Laienschaffende in Rostock, ebenso wirkte er in der Rostocker Arbeitsgruppe der Sektion Bildende Kunst im Kulturbund zur Demokratischen Erneuerung Deutschlands mit. Seine Schülerinnen waren Mechthild Mannewitz und Inge Gurtzig. 1952 erhielt er einen Vertrag mit der Neptunwerft, um das bildnerische Volksschaffen zu fördern. 1963 siedelte er nach Ahlem bei Hannover um.
AB: 1948 Staatliches Museum Schwerin „Selbstporträt“; 1950/51 Mecklenburger Künstler, Staatliches Museum Schwerin; (Kat.) Bildende Künstler Bezirkes Rostock zeigen ihre Werke, Rostocker Kunst- und Altertumsmuseum und Heimatmuseum der Stadt Stralsund 1954; Kat. Ausstellung Mecklenburgischer Künstler, Malerei Grafik Plastik, VBK Bezirke Schwerin, Rostock Neubrandenburg, 1955; Koll.-Ausst. Rostock Museum 1952 und 1962 (Kat.); Kat. (1960) Bildende Kunst an der Ostsee, VBKD, Komitee Ostseewoche, Museum der Stadt Rostock; Kat Bildende Kunst an der Ostsee, II. Internationale Kunstausstellung 1961 Muse-um der Stadt Rostock; (Kunstkaten Ahrenshoop 2003)
L: Vollmer I, 1999; Mecklenb. Monatsh. 2 (1926) 223/26; 8 (1932) 247; Ostdt. Monatsh. 14 (1933/34) 674/78; Der bild. Künstler 3, 1952/5,17; Kat. Mecklenburgische Künstler, Malerei, Grafik, Plastik, hrsg. Verband Bildender Künstler Deutschlands, Bezirke Schwerin, Rostock, Neubrandenburg, 1955; Kat. Bildende Kunst an der Ostsee, Ausstellung im Museum der Stadt Rostock, 1960 (3. Ostseewoche) hrsg. Komitee der Ostseewoche und Verband bildender Künstler; Kat. Thuro Balzer 80 Jahre, Museum der Stadt Rostock VBKD, Bezirksvorstand Rostock, 1962; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994; (OZ 30.01.03); Balzer, Thuro. in: Saur allgemeines Künstlerlexikon. Bd. 6, 1992, S. 541; Christian Madaus: Thuro Balzer – Maler und Grafiker. Stock und Stein, Schwerin 1996,