Maler der DDR – F: Friedel, Lutz

MENUMENU

Friedel, Lutz geb. 16.6.1948 Leipzig
1968-1970 Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 1970-1973 Studium Graphik an der Hochschule für Graphik in Leipzig. 1973-1977 Freischaffend als Maler in Leipzig und Wismar. 1977-1980 Umzug nach Berlin, Meisterschüler an der Akademie der Künste Berlin bei B. Heisig. 1980-1984 freischaffend in Berlin. 1976/77 Rügenaufenthalte Stubbenkammer, Arkona, Zicker, Verbleib der Bilder sind unbekannt, evtl. Verkauf an Rat des Bezirkes. Skulpturen teilweise im Eigenbesitz. 1984 Übersiedlung nach Frankfurt a. M. 1985 Umzug nach Berlin Kreuzberg. 1990 Beginn der plastischen Arbeit bei Werner Kratzsch auf Rügen.
L: Kat. Ausgebürgert. Künstler aus der DDR 1949-1989, Dresden, 1990; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994