Künstler der DDR – S: Stötzer, Werner

MENUMENU

Stötzer, Werner geb. 2.4.1931 Sonneberg/Thüringen gest. 22.7.2010 Altlangsow
Bildhauer und Zeichner. 1946-48 Lehre als Keramikmodelleur an der Industriefachschule Sonneberg. 1949-51 Studium an der Hochschule für Baukunst und Bildende Künste Weimar bei H. van Breek und S. Tschiersky, danach bis 1953 in Dresden bei Eugen Hofmann, Walter Arnold. Erlangt das Diplom und eine Aspirantur. 1954-58 Meisterschüler bei Gustav Seitz an der Akademie der Künste Berlin. Seit 1958 freischaffend in Berlin tätig. Seit 1968 mehrere Wochen im Jahr in Vilmnitz (altes Bauernhaus zusammen mit Hans Henning) tätig. 1977 Kauf des Küsterhauses in Vilmnitz, wird von behördlicher Seite gefördert, damit er einen Arbeitsplatz zur Realisierung des Marx-Engels-Denkmals bekommt (Kreisarchiv Bergen, Bdnr. 37, 19.1.1977). Er schuf jedoch sieben Reliefs in weißen Marmorblöcken zum Thema „Lebenswerte“ für das Marx-Engels-Forum in Berlin (Auskunft Pfarrer Biermann Vilmnitz). 1976-78 Gastdozent an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. 1978 ordentliches Mitglied der AdK der DDR. 1962 Will-Lammert-Gedächtnispreis der AdK der DDR; 1975 Käthe-Kollwitz-Preis der AdK der DDR, 1977 und 1986 erhält er den Nationalpreis der DDR. 1978 ordentliches Mitglied der AdK der DDR. 1987 Professur mit künstlerischer Lehrtätigkeit an der Akademie der Künste der DDR. Studienreisen 1965 in die ČSSR, nach Polen, Ungarn, Bulgarien, die VR China, in die BRD und Österreich.
W: Gedenkstein für die Opfer des Faschismus am Badehaus Goor in Lauterbach, 1.7.1978 (OZ 18.2.1995); 7 weiße Marmorreliefs auf dem Marx-Engels-Forum in Berlin (in Vilmnitz entstanden) mündl.
A: 1966 GA Staatliches Museum Schwerin; u.a. Stralsund; AB an der 35. Ausstellung Orangerie Putbus 1984; Orangerie Putbus, V. Verkaufsausstellung: Künstler & Handwerker der Insel Rügen – Malerei, Grafik, Plastik, Keramik, Glas, Holzgestaltung, Metallgestaltung, Fotografie, Textilgestaltung. November/Dezember 1987 (OZ 16.12.1987)
L: BK 3/57; Annegret Janda: Walter Stötzer, Dresden 1970 (ausführl. Biographie); Griepentrog, G.: Dipl.-Arb. W.St., Berlin 1974; Mitt. Akad. d. Künste 4/1975, 5/1978; Katalog W. Stötzer, Berlin, Halle 1977; Künstler-Matrikel Bezirk Rostock 1982; Lang, Lothar: Malerei und Grafik in der DDR, 1983; G.-H. Vogel, B. Lichtnau: Rügen, 1993; Kat. Kunst in der DDR, Nationalgalerie Berlin, 2003