Künstler der DDR – S: Steinberg, Ursel

MENUMENU

Steinberg, Ursel geb. 1932 Danzig
1945 Zwangsumsiedlung nach Binz. 1946-51 war sie Schülerin bei Jochen Daerr am Gymnasium Bergen. 1961-66 Examen und Lehrerin in Templin. Seit 1966 wohnt sie in Prora und ist bis 1991 Lehrerin an der Oberschule in Prora. Seit 1980 Teilnahme an Werkstattwochen Rügener Künstler wie Hans Dieter Bartel und W. G. Goes. Seit 1985 Mitglied des Studios Malerei und Grafik des Kreises Rügen.
L: selbst, Weißflog, Doris: Auf Rügen zu Hause, Porträt: Ursel Steinberg, in: Impressionen Rügen 6. Folge; OZ 30.10.2003; 15.9.03; Blitz 23.8.2000