Künstler der DDR – S: Senf, Helmut

MENUMENU

Senf, Helmut geb. 1933 Mühlhausen/Thüringen
1948-51 Ausbildung als Dekorationsmaler. 1953-57 studierte er am Institut für künstlerische Werkgestaltung Halle, Burg Giebichenstein Fachrichtung Emailgestaltung. Von 1957-61 arbeitet er als Emailleur und Gürtler an den kirchlichen Werkstätten in Erfurt. Gaststudium an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle-Burg Giebichenstein. Seit 1961 ist er freischaffend in Erfurt tätig. 1978-1990 hat er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle Burg Giebichenstein. 1985 und 1987 Anerkennung in nationalen Schmuckwettbewerben. Auf Rügen hält er sich seit 1961 regelmäßig auf. Es entstehen vorwiegend Aquarelle die im Besitz des Künstlers sind. 1990 wird er Berufsschullehrer für Goldschmiede (Emaillieren). 1994 zieht er nach Sassnitz auf Rügen um.
W: Kreidefelsen, 1970, Aquarell, 31×23 (Privat-Sammlung); Annäherung, 1987, Edelstahl 36×39 mit Sockel
L: Kat. Kunst im Dialog, Sparkasse Rügen, 1996; Kat. Kunst auf Rügen zwischen 1940 und 1997, 1997/98