Künstler der DDR – S: Schütze, Siegfried

MENUMENU

Schütze, Siegfried geb. 1940 Berlin
1954-57 Lehre als Bau-Maler. 1957-63 arbeitet er als Bauhandwerker. 1963-65 Dienst in der NVA. 1965-67 Abendstudium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Johannes Richter. 1967-72 Studium der Malerei an der Kunsthochschule Berlin, Diplom. 1972/73 freischaffend in Berlin. 1973-75 Aspirantur, Assistenz und Lehraufträge an der Kunsthochschule Berlin. Seit 1977 freischaffend in Berlin. Seit 1986 Atelier in Berlin. Seine Werke befinden sich in öffentlichen Einrichtungen und Privatsammlungen. Studienaufenthalte in der ČSSR und Usbekistan. Von 1973 bis 1990 jährliche Rügenaufenthalte in Sassnitz zum Zwecke des Naturstudiums im Bereich Hochufer und Küstensaum, zwischen Wissower Klinken und Königsstuhl, damals relativ unberührt.
W: Abendhimmel über Rügenlandschaft, 1974, Zeichnung, 25×35 (Kunstarchiv Beeskow); s. Kat. Stein & Wurzel – Fels & Baum, Ostseebilder 1973-1990 (Archiv Vilm-Verein); Waldstudie (Lebensalter), Rügen, 1980, Gouache auf Ingress-Büttenpapier
A: 1980 Berliner Fernsehturm
L: selbst; Kat. Ostseebilder 1973-1990