Künstler der DDR – P: Petrik, Hanne

MENUMENU

Petrik, Hanne geb. 1948 Commerau/Lausitz
1964-67 Ausbildung als Werkzeugmacher. Beginn der künstlerischen Ausbildung. 1968 siedelt sie nach Rügen um und lebt in Dranske. Sie wird Leiterin für Ausstattung im Haus der NVA, wird Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft „Bildende Kunst“ und „Keramik“ und leitet dort ab 1976 den Keramikzirkel. 1972-88 belegt sie Kurse für ihre künstlerische Fortbildung in Lithographie, Holzschnitt und Radierung an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Karl Georg Hirsch und Karlheinz Kuhn. Besuch eines Kurses für Bildende Kunst in Rostock bei Karl Heinz Kuhn (u.a. mit Hannelore Mattkay, Helga Manowski, Jürgen Klotz und Gunter Lessig). 1983-85 erhält sie eine Ausbildung an der Bezirkskulturakademie Rostock im Fach Keramik. 1985-89 Leiterin eines Keramikstudios im Haus der NVA in Dranske. Sie arbeitet mit Gudrun Arnold und Hans-Dieter Bartel zusammen. In der Kindheit und Jugend prägte sie die sorbische Kultur. Seit 1989 ist sie freischaffende Malerin und Grafikern in Altenkirchen auf Rügen.
W: Mappe „Zwischen Meer und Bodden“ Hrsg. Rat der Gemeinde Dranske (o.J.): Nonnevitzer Küste, 1987; Kreidefelsen, 1985, Litho II, 14/70, 24,2×16 (Privat-Sammlung); Kapelle in Vitt mit Leuchtturm, 1988; Burgwall Arkona, 1988; Kirche Altenkirchen, 1988; Dorfstrasse Altenkirchen, 1988; Park in Juliusruh, 1988; Breege; Schifferkrug Kuhle, 1988; Kuhler Hafen, 1988; Dranske, 1988; Gramtitzer Bauernhaus, 1988; Anglerhafen Dranske, 1988; Küstenwald, 1988, Aquarell, 46×61 (Sparkasse Rügen)
A: Haus der NVA Dranske; Treff-Hotel Bergen, 1996; Galerie Kulturhaus Bergen, 1998/99
AB: Helsinki, Moskau, Petersburg (Leningrad), Polen
L: Kat. Kunst auf Rügen zwischen 1940 und 1997, 1997/98; Kat. Kunst im Dialog Sparkasse Rügen, 1996; Urban, Wolfgang: Faszination Farbe, Die Malerin Hanne Petrik In: Rügen-Impressionen 12. Folge, S. 75-78; Faltblatt zur Ausstellung Bergen Insellandschaften, 1998/99; Rügener Seekiste 20.10.1994; OZ 26.7.97; 12./13.12.98; 27.1.99; 29.8.01; Rüganer 28.8.96; 23.12.98; 19.9.01