Künstler der DDR – L: Lindner, Hermann

MENUMENU

Lindner, Hermann geb. 11.7.1934 Leipzig gest. 9.11.2000 Stralsund
Er wuchs ab 1936 in Stralsund auf. Malerlehre mit Meisterprüfung 1958. 1954-58 (1953/54) Studium an der Fachschule für angewandte Kunst (FAK) Heiligendamm und 1954 an der Meisterschule des Kunsthandwerks in Westberlin sowie 1956-57 an der Staatlichen Kunstakademie Stuttgart in der Malereiklasse von Manfred Henninger. 1958 (1957) kehrte er nach Stralsund zurück und übernahm das Malergeschäft vom Vater. Autodidaktisch bildete er sich künstlerisch weiter. 1960 nimmt er das Studium an der Stuttgarter Kunstakademie wieder auf. Mauerbau. Missglückter Fluchtversuch mit seiner Frau muß er 2 Jahre ins Gefängnis der Staatssicherheit. 1963 Entzug der Geschäftsführung seines Malerbetriebes. 1964 Aufnahme in der VBK der DDR mit Unterstützung seines Mentors Tom Beyer. Seit 1964 ist er freischaffend als Maler in Stralsund tätig. Über 10 Jahre erhält er kaum Aufträge, außer einige baugebundene Auftragsarbeiten in Bergen auf Rügen und in Stralsund. Ab 1966 übernimmt er Restaurierungsaufgaben in der Denkmalpflege Stralsund. 1974 erhält er die Erlaubnis von der LPG Samtens in Bessin ein leerstehendes Haus zu pachten und als Atelier auszubauen, stellt Kaufantrag (Kreisarchiv Bergen, Bdnr. 37, 18.11.1976). Restaurierungsarbeiten im Jagdschloß Granitz und an den Hackertschen Tapeten in Boldewitz. 1976 nimmt er an einem Künstler-Pleinair in Bulgarien teil. Studienreisen 1957 nach Paris, 1958 nach Sizilien und in die Schweiz, 1980 nach Ungarn. 1990 Griechenland.
W: Waldmalerei an der Kurt-Bartel-Schule in Binz zusammen mit Tom Beyer, 1972, durch Sanierung zerstört (Abb.); Tafelbilder „Leben an der Küste“: „Fischerei“, „Landwirtschaft“, „Fischerei“, 1973/74, Speiseraum VEB Getreidekombinat Bergen; Jasmunder Bodden, 1974 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Am Bessin, 1975 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Häuser in Neuendorf Hiddensee, 1979, Aquarell (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Vor Hiddensee, 1980, Öl, 38×34 (Privatbesitz); Blick auf Arkona, 1989, Öl/LW; Hiddensee, 1980, Aquarell; Hafen von Lohme, 1980, Öl; Hafen von Lohme, 1982, Öl, 45×54; Rügenküste, 1981, Aquarell; Vor Hiddensee III, 1984, Aquarell; Vor der Brandung Hiddensee I, 1979, Aquarell; Dünen Hiddensee, 1979, Aquarell; Vor Hiddensee I, 1984, Aquarell, 24×32 (Privatbesitz); Rügenlandschaft, 1977, Aquarell, 24×32 (Privatbesitz); Rügenlandschaft, 1984, Aquarell; Vor der Brandung II Hiddensee, 1979, Aquarell; Mönchguter Landschaft, 1983, Aquarell; Häuser in Neuendorf Hiddensee, 1979, Aquarell (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Boddenufer I, 1984, Aquarell; Am Kubitzer Bodden, 1984, Aquarell, 36×48; Auf Hiddensee, 1979, Aquarell, 23×31 (Privatbesitz); Einfahrt von Schaprode, 1983, Öl, 54×65 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Hafen von Klein Zicker, 1980, Öl; Klein Zicker, 1980, Aquarell, 24×32 (Privatbesitz); Schaprode, 1976, Öl/Hf. 48×60 (Abb. Kat. Kunsthalle Rostock 1994); Schaprode, 1980, Öl, 46×54; Frühling am Jasmunder Bodden, 1974, Öl, 41×50 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Am Bessin (Rügen), 1975, Öl, 68×82 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Schaprode, 1976, Öl, 48×60 (Kunsthalle Rostock, Abb. Kat. 1994); Blick von Tom Beyers Atelier, 1964, Öl; Vor Hiddensee, 1983, Öl, 38×46 (Abb. Kat. 1984); Vor Lancken Granitz, 1983, Aquarell, 48×60 ; Am Strand von Tissow, 1982, Öl, 64×80; Rügenlandschaft I, 1982, Aquarell, 23×32; Rügenlandschaft II, 1982, Aquarell, 23×32 (Privatbesitz); Fischerhafen Klein Zicker, 1983, Öl, 50×60 (Privatbesitz); Einfahrt von Schaprode, 1983 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Vor Gustow, 1983, Aquarell, 23×32; Landschaft am Bessin, 1986, Öl, 56×70 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Im Vitter Seglerhafen I , II und III, 1986, Aquarell, je 50×60 (Privatbesitz); Blick auf Kloster, 1986, Acryl, 50×60 (Privatbesitz); Landschaft am Bessin, 1986 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Straße nach Trent, 1986, Aquarell, 36×48 ( Privatbesitz); Häuser in Vitte, 1986, Aquarell, 50×60 (Privatbesitz); Hafen Klein Zicker, 1986, Öl, 41×46 (Privatbesitz); Häuser von Neuenkirchen, 1986, Aquarell, 50×60 (Privatbesitz); Blick auf Kloster, 1986, Aquarell, 50×60; Vor Hiddensee, 1987, Acryl/Bleistift, 24×30; Landschaft vor Vilmnitz, 1987, Aquarell, 30×60 (Privatbesitz); Vor Hiddensee, 1987, Aquarell, 35×46; An der Seedorfer Brücke, 1987, Aquarell/Bleistift, 50×60; Am Kubitzer Bodden I, II, III, Öl, je 49×59 (Privatbesitz); Landschaft bei Neu Reddevitz, 1988, Aquarell, 36×48 (Privatbesitz); Sommer in Bessin, 1988, Aquarell, 48×56; Blick auf Arkona, 1989, Acryl, 76×81 (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Rügenlandschaft, 1989, Gouache, 48×56; o. T. Landschaft, 1989, Siebdruck, 28 x 39 (Sammlung T.);
A: 1968 „Junge Künstler des Bezirkes Rostock“, GA Museum der Stadt Greifswald; Kat. „Wir gratulieren unserer Republik“ Bildende Kunst des Bezirkes Rostock zum 25. Jahrestag der DDR, Kunsthalle Rostock, 1974; 1978 Kunsthalle Rostock, 1982 Greifengalerie Greifswald, 1983 Galerie am Sachsenplatz Leipzig mit Niemeyer-Holstein, 1985 Kulturhistorisches Museum Stralsund im Speicher, 1986 H-Mann-Club Rostock, 1988 Galerie unter den Linden Berlin
AB: 1979 Kulturhistorisches Museum Stralsund: Als feierliche Würdigung des 30. Jahrestages der DDR übereichen wir mit einer Sonderausstellung unter dem Thema „Blumen für unsere Republik“ einen Strauß aus Blumenbildern der vergangenen 30 Jahre; VII. Kunstausstellung Bezirk Rostock im 35. Jahr der DDR, 1984; 1987 in Bulgarien anlässlich eines Pleinairs, Algerien, Bulgarien, Italien, Polen, Bezirksausstellungen Rostock sowie in den Niederlanden
L: Lichtnau, Bernfried: Untersuchung zur Entwicklung der architekturbezogenen Malerei im Bezirk Rostock, Diss. Ernst-Moritz Arndt-Univ. Greifswald 1979; Kat. Hermann Lindner Malerei, Staatlicher Kunsthandel der DDR, Greifen Galerie Greifswald, 1982 (Archiv Vilm-Verein); Künstler-Matrikel Bezirk Rostock 1982; Kat. VII. Kunstausstellung des Bezirkes Rostock, Kunsthalle Rostock, 1984 (Abb.); Kat. Hermann Lindner Malerei, 1985 (Archiv Vilm-Verein); Kat. (wie Werkverzeichnis mit Abb. ab 1954) Hermann Lindner Malerei, hrsg. von H.-J. Zobel und Christine Beyer, Hansegalerie Stralsund, 1992 (Archiv Vilm-Verein); M. Bade; W.-D. Stock: Hiddensee, 1992; Kat. Dahlenburg, B.: Hermann Lindner Malerei, Stralsund, 1992; G.-H. Vogel, B. Lichtnau: Rügen, 1993; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994(Abb.); OZ 16.8.96; 2./3.10.1999;19.11.01; 20.2.02