Künstler der DDR – L: Lanzendorf, Heinz

MENUMENU

Lanzendorf, Heinz geb. 22.10.1920 Stöcken gest. 3.2. 2017 Werdau/Sachsen
Er war ein deutscher Maler und Grafiker und lebte in Werdau.
1935-39 Lehre als Dekorationsmaler. 1940-45 Wehrmacht (Kriegseinsatz). 1945-49 war er in Kriegsgefangenschaft. Von 1950-51 arbeitete er als Werbemaler. Von 1951-56 studierte er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Frau Prof. E. Voigt und H. Wagner. Seit 1956 lebte er freischaffend in Werdau.
W: Wir und unsere Zeit, 1971, Zinkätzarbeit, 3 Teile 1,20×2,00×1,20 Länge, 3,00 Höhe Bis 1991 im Foyer des Hauses der NVA in Dranske, jetzt in Dresden (Armeemuseum)
A: Berlin, Freiberg, Hohenstein-Ernstthal, Aue, Plauen, Bad Elster, Oberhof, Crimmitschau, Werdau, Meerane, Zwickau, Pazardzik/Bulgarien
AB: Berliner Ensemble, Deutsche Akademie der Künste Berlin, Intergrafik 1970 und 1973, Leipzig, Chemnitz, Bautzen, Usti nad Labem, Lodz, Lidicich, Prag, Italien, Österreich, Finnland, Luxemburg, Uruguay, Kuba
L: Chronik D. Herz Haus der NVA Dranske jetzt im Heimatmuseum (Heimatstuben) Dranske