Künstler der DDR – L: Langer, Heinz

MENUMENU

Langer, Heinz geb. 27.8.1933 Gornsdorf/Erzgebirge gest. 12.6.2015 Dresden
Medizinstudium in Leipzig und Dresden, 1957 Promotion in Dresden. Ab 1980 Chefarzt der Medizinischen Klinik Dresden. Als Schiffsarzt Reisen in ferne Länder. Initiator des Projektes „Kunst im Krankenhaus“ der UNESCO von 1988-1997. Seit der Studienzeit fertigt er Zeichnungen, Holzschnitte, Fotografien an, seit 1978 Aquarelle, ab 1981 Ölmalerei, ab 1984 Pastelle und Beschäftigung mit Lithografie. Rügenaufenthalte 1956, 1958, 1959, 1987.
W: Bodden-Landschaft bei Gager, 1987, Öl; Haus am Bodden, 1984, Holzschnitt; Dünenhaus, 1986, Holzschnitt; Fischerboote in Thissow, 1987, Zeichnung (vorhanden Archiv Vilm-Verein)
A: Seit 1962 Personalausstellungen Medizinische Akademie Dresden, Dresdner Klub, Leonhard Museum, Kulturpalast, Kino Prager Straße, Hochschule für Musik. Technische Universität, Deutsches Hygiene Museum Dresden. 1986 Ostrava; 1987 Damaskus, Böblingen; 1988 Buenos Aires, Cordoba, Mar del Plata, Rosario/Argentinien; 1989 Wien; 2003 Schloß Granitz Rügen