Künstler der DDR – K: Köhler-(Kliefert), Brigitte

MENUMENU

Köhler-(Kliefert), Brigitte geb. 25.9.1924 Stralsund gest. 9.7.2001 Berlin
Tochter von Erich und Mathilde Kliefert. 1946-51 arbeitet sie als Kunsterzieherin in Stralsund. 1951-57 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. 1957-59 lebt sie freischaffend in Stralsund. Ab 1960 wohnhaft in Berlin.
W: 1958 Wandmalereien im Kino Sassnitz; 1958 Ausgestaltung einer Gaststätte in Sassnitz, (Siebdrucke); Gehöft auf Hiddensee, o.J., Öl (Kulturhistorisches Museum Stralsund) (Abb. Kat. 1968); Hiddensee, o.J. (Kulturhistorisches Museum Stralsund);
A: 1984 Sommergalerie Kloster auf Hiddensee; 1984 Berlin Buch Medizinisches Institut; 1985 Halle, Medizinisches Institut; 1987 Berlin-Weißensee Kreiskulturhaus
AB: 1979 Kulturhistorisches Museum Stralsund: Als feierliche Würdigung des 30. Jahrestages der DDR übereichen wir mit einer Sonderausstellung unter dem Thema „Blumen für unsere Republik“ einen Strauß aus Blumenbildern der vergangenen 30 Jahre.
L: Kat. Mensch und Landschaft der Ostseeküste Gemälde Grafiken, Kulturhistorisches Museum Stralsund, 1968; Kat. Brigitte Köhler, Arbeiten aus vier Jahrzehnten, Kulturhistorisches Museum Hansestadt Stralsund 1996; Ruth Negendanck: Hiddensee: die besondere Insel für Künstler. Edition Fischerhuder Kunstbuch 2005, S. 117–118