Künstler der DDR – K: Koban, Bernhard

MENUMENU

Koban, Bernhard geb. 25.6.1931 Dresden-Friedrichstadt
1946-49 Buchdruckerlehre, tätig bis 1952. Von 1952-55 Besuch der ABF (Arbeiter- und Bauernfakultät) für Bildende Kunst Dresden bei Otto Griebel und Werner Hofmann. 1955-60 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Hans Theo Richter und Max Schwimmer. 1960 erhielt er sein Diplom für freie Graphik, anschließend freischaffend bei Wismar, ab 1964 in Wismar. 1973 Lehrtätigkeit an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 1978-92 war er Lehrer im Hochschuldienst in der Radierwerkstatt der HfBK Dresden. Als Student fuhr er ab 1954 jährlich nach Rügen mit Jürgen Weber um zu Malen.
W: Sassnitz, 1967, Federzeichnung
A: 1965 Staatliches Museum Schwerin, GA Junge Kunst in Mecklenburg; 1984 Putbus mit Ernst Lewinger; Kat. „Wir gratulieren unserer Republik“ Bildende Kunst des Bezirkes Rostock zum 25. Jahrestag der DDR, Kunsthalle Rostock, 1974
L: Kat. Ausstellung zum 20. Jahrestag der DDR „Sozialistische Kunst im Bezirk Rostock“, Kunsthalle Rostock 1969; Faltblatt Druckgraphik und Aquarelle, o.J.; selbst