Künstler der DDR – K: Kastner, Manfred

MENUMENU

Kastner, Manfred geb. 5.4.1943 Gießhübel gest. 3.6.1988 Juliusruh/Rügen
Autodidakt. 1958-62 Ausbildung zum Dreher an der Volkswerft Stralsund. 1962-70 Ausbildung zum Fachpräparator, er arbeitet am Meeresmuseum Stralsund. Erste Malversuche ab 1962. 1970-74 arbeitet er als Bühnenbildner und Ausstellungsleiter am Theater Stralsund. 1974-79 freischaffend als Restaurator tätig. 1976 Aufnahme als Kandidat in den Verband Bildender Künstler der DDR. 1978 Studienreise nach Hamburg. Ab 1976 ist er freischaffend als Maler und Bildhauer. 1979 Mitglied im VBK. Seit 1979 lebte er in Datzow auf Rügen, ab 1984 in Juliusruh auf Rügen bis er 1988 tödlich verunglückte.
W: Rügenlandschaft, 1972, 69,5×80, Öl/LW (Pomm. Landesmuseum Greifswald); Architektur, 1984, Offsetlithographie, 50×64,5 (Sparkasse Rügen, Abb. Kat. 1996; Der Bahnhof, 1981, Offsetlithographie, 46×72 (Sparkasse Rügen, Abb. Kat. 1996); Der Strom, 1985, Offsetlithographie, 48×58 (Sparkasse Rügen, Abb. Kat. 1996); Hafen II, 1982, Offsetlithographie, 40,5×61,5 (Sparkasse Rügen, Kat. 1996); o. T. Strandlandschaft, 1987, Lithographie, 21,4 x 30 (Sammlung T.); Kastell am Meer, 1988, Offsetlithographie, 45×62 (Sparkasse Rügen, Kat. 1996); Nachlass bei Sylvia Kastner, Juliusruh, Museen und Privatbesitz; ein Werk in der Nationalgalerie
A: VIII.,IX, X. Kunstausstellung der DDR Dresden; Junge Künstler der DDR Frankfurt/Oder, 1978; 1976 Berlin; 1978 Berlin-Strausberg; 1978 Karl-Marx-Stadt; 1980 Ahrenshoop, Greifswald; 1981 Rostock, Dresden; 1983 Kirche Middelhagen; 1984 und 1985 Gruppenausstellung „Kleine Galerie Nord“ Sassnitz (OZ 3.10.84; 25.9.85); Orangerie Putbus 1983 (OZ 31.10.1983), 1985 (OZ 15.11.1985), Orangerie Putbus, V. Verkaufsausstellung: Künstler & Handwerker der Insel Rügen – Malerei, Grafik, Plastik, Keramik, Glas, Holzgestaltung, Metallgestaltung, Fotografie, Textilgestaltung. November/Dezember 1987 (OZ 16.12.1987); (OZ 16.12.1987); Jagdschloss Granitz „Manfred Kastner 1943-1988“, 2003
L: Künstler-Matrikel Bezirk Rostock, 1982; Kat. K. Tiedemann: Galerie im Steinweg Suhl 1982; G.-H. Vogel, B. Lichtnau: Rügen, 1993; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994; Kat. „Kunst im Dialog“ Sparkasse Rügen, 1996; Kat. Kunst auf Rügen zwischen 1940 und 1997, 1997/98; Rugia Journal 1999 S. 88 ff; Kat. Kunst in der DDR, Nationalgalerie Berlin, 2003; (OZ 19.12.95, 27.2.98, 26.11.98, 8.12.98, 5.4.2000,  23.5.2002, 11.7.2003, 17.7.2003, Rüganer 9.4.2000)