Künstler der DDR – H: Henning, Hans

MENUMENU

Henning, Hans geb. 23.12.1927 Luckau gest. 9.11.2017
Deutscher Bildhauer. Hans-Detlev Henning absolvierte von 1946 bis 1951 ein Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee unter anderem bei Heinrich Drake. Er war von 1953 bis 1955 Meisterschüler bei Fritz Cremer und danach freischaffend tätig. Henning ist mit der Malerin Gisela Henning, geborene Albrecht, verheiratet und lebte in Berlin-Friedrichshagen. Am 15. Juli 1960 flüchtete die Ehefrau mit dem Sohn in den westlichen Teil Deutschlands, da Gisela Henning angeblich von einer Kollegin bezichtigt wurde, nicht für den Staat DDR zu sein. Hauskauf (sog. Armenhaus, Pfarrwitwenhaus oder auch Altenheim) von der Kirche in Vilmnitz (neben dem Küsterhaus) für Arbeits- und Urlaubszwecke (Kreisarchiv Bergen, Bdnr. 37, 23.11.1976)