Künstler der DDR – G: Glöckner, Hermann

MENUMENU

Glöckner, Hermann geb. 21.1.1889 Dresden gest. 10.5.1987 Berlin (West)
Maler. 1903-1911 Ausbildung an der Gewerbeschule in Leipzig und Abendkurse an der Kunstgewerbeschule Dresden. Ab 1910 selbständige künstlerische Arbeit. 1923-24 Studium an der Kunstakademie Dresden. 1945 Verlust eines großen Teils seiner Werke beim Bombenangriff auf Dresden. Weilte vom 1.-15. Mai 1975 in Neuendorf auf Hiddensee bei Familie Schneider mit Lebensgefährtin Traude Stürmer. Auskunft von Prof. Werner Schmidt, Königsberger Str. 47, 01324 Dresden.
W: bisher nicht bekannt
L: Kat. Hermann Glöckner Werke 1909-1985, Stuttgart, 1993; Kat. Ein Rückblick – 25 Jahre Kunsthalle Rostock, gleichzeitig Bestandskatalog Malerei, Rostock, 1994; Kat. Kunst in der DDR, Nationalgalerie Berlin, 2003