Künstler der DDR – F: Fehmel, Manfred

MENUMENU

Fehmel, Manfred geb. 1935 Berlin
Architekt in Pantow. Er studierte Architektur an der Technischen Universität Dresden und arbeitete dann als Architekt in Berlin. Er wurde bald freischaffend tätig, vor allem in der Denkmalpflege. Bei der Planung und Rekonstruktion am Jagdschloß Granitz. Seit 1971 Mitglied des VBK der DDR. Eine seiner bekanntesten Arbeiten die Gestaltung des Meereskundemuseums in Stralsund. In der Ausstellung zeigt er Entwürfe zur landschaftsbezogenen Architektur auf Rügen. Seit 1979 auf Rügen mit seiner Frau Sabine Burwitz tätig. Seine vielfältigen Spielmobile sind sowohl eine Nachbildung Rügener Kultur- und Baugeschichte als auch eine Wiederentdeckung in Vergessenheit geratener Spielzeuge.
W: Blaues Haus in Pantow, 1983, farb. Linolschnitt (Ullmann); Entwurf für Sonnenuhren in Juliusruh und Göhren; Stadtgestaltung Bergen-Rotensee
A: 1981, 1984 Gruppenausstellung „Kleine Galerie Nord“ Sassnitz (OZ 9.5.81; 3.10.84);
Orangerie Putbus 1983 (OZ 31.10.1983), 1985 (Spielmobile) (OZ 22.12.1985); Orangerie Putbus, V. Verkaufsausstellung: Künstler & Handwerker der Insel Rügen – Malerei, Grafik, Plastik, Keramik, Glas, Holzgestaltung, Metallgestaltung, Fotografie, Textilgestaltung. November/Dezember 1987 (OZ 16.12.1987)
L: OZ 28./29.7.84