Künstler der DDR – E: Ernst, Uwe

MENUMENU

Ernst, Uwe geb. März 1943 Schmorsdorf
Schule in Wismar, 1961 Abitur. Praktisches Jahr als Ofensetzer und Fliesenleger, danach ein dreijähriges Keramikstudium an der Fachschule für angewandte Kunst (FAK) in Heiligendamm an der Ostsee. Im Juni 1965 erfolgreiches Ende des Studiums. Im März des gleichen Jahres Bewerbung an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, wurde nicht immatrikuliert. Im gleichen Jahr im September fand eine zweite Eignungsprüfung statt. Er wurde von 3 aus 300 Keramikbewerbern ausgewählt und immatrikuliert. Vorerst 18 Monate Wehrdienst. 1967 begann ein fünfjähriges Hochschulstudium. Die Mühle in Neukloster, die im kommunalen Besitz war, erschien mit geeignet. Der Kreis Wismar übernahm das Gebäude und half ab 1972, nach erfolgreicher Beendigung des Studiums, bei der Sanierung der Mühle und des Speichers.
W: Keramikbrunnen in Bergen Süd (Kreisarchiv Bergen, Bdnr. 37, 1975-78) .