Künstler der DDR – B: Büchsel, Elisabeth

MENUMENU

Büchsel, Elisabeth geb. 29.1.1867 Stralsund gest. 3.7.1957 Stralsund
Malerin, Graphikerin. Studium ab 1888 Berlin, Dresden und München bei Christian Landenberger. 1897-98 Studienreisen nach Italien, Holland und die Schweiz. 1900 Studium an den Priv.-Akad. Colarossi und der Acad. de la Grande Chaumière in Paris bei Lucien Simon, Jules Girardet und René Prinet. Ab 1902 wieder bei C. Landenberger in München. In Stralsund wird sie freischaffend. 1904 entdeckt sie die Insel Hiddensee für ihre Arbeit die sie bis zu ihrem Tod aufsuchte. Von 1924 bis 1937/38 gehört sie dem „Hiddenseer Künstlerinnenbund“, an, der dann verboten wurde, und stellte in seinem Domizil, der „Blauen Scheune“, aus. Nach dem 2. Weltkrieg arbeitete sie auch auf Rügen.
W: Middelhagen, Bleistift farbig (Kulturhistorisches Museum Stralsund );Lobbe, Bleistift (Kulturhistorisches Museum Stralsund); Blick vom Schafberg zum Vilm, Museum Göhren; Mönchguter Landschaft, um 1930, Kloster/Hiddensee Heimatmuseum; Fischerfrauen am Strand, 1910, Öl, Rostock; Witwe mit Kind, 1911, Öl, Kulturhistorisches Museum Stralsund (Kat.); Kind am Strande, 1905, Öl, Schwerin Staatliches Museum; Neuendorf auf Hiddensee, 1948, Öl/LW, 50×40 (Privatsammlung); im Kulturhistorisches Museum Stralsund befinden sich 28 Öl-Gemälde, 7 Pastelle, 48 Graphiken; u.v.a.m.; Privatbesitz; es existieren unzählige Rügen- und Hiddenseebilder von ihr.
A: 1948 Staatliches Museum Schwerin „Selbstporträt“; 1951 Rechenschaftsausstellung des Verbandes Bildender Künstler Mecklenburgs, Staatliches Museum Schwerin; 1957 Stralsund Kulturhistorisches Museum (Kat.); 1916,1934,1936,1942 Stettin Museum: Ausstellung „Des Pommerschen Künstlerbundes“; 1954 Rostock, Museum (Kat.); Kat. Ausstellung Mecklenburgischer Künstler, Malerei Grafik Plastik, VBK Bezirke Schwerin, Rostock Neubrandenburg, 1955; 1958 Stralsund Kulturhistorisches Museum (Kat.)
L: Saur; Vollmer 5 (1961); Dreßler; 32-35: Westermanns Monatshefte 51: 1907 (10) 539-40; BK 2: 1955 (2) 67; Kat. Mecklenburgische Künstler, Malerei, Grafik, Plastik, hrsg. Verband Bildender Künstler Deutschlands, Bezirke Schwerin, Rostock, Neubrandenburg, 1955; BK 4: 1957(3) 216; Kat. Norddt. Küstenlandschaft, Stralsund/Putbus 1958; Mensch und Landschaft Norddeutschlands (K) Greifswald 1967; M. Baade, W.-D. Stock, Hiddensee, Insel der Fischer, Maler und Poeten, Fischerhude 1992, 51, 106-108; H. Ewe, Das schöne Rügen, 1992; Ries 1992; G.-H. Vogel, B. Lichtnau, Rügen als Künstlerinsel von der Romantik bis zur Gegenwart, 1993, 60, 140; M. Domrös, Elisabeth Büchsel, Rostock 1994; Künstlerkolonien in Europa: Im Zeichen der Ebene und des Himmels, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg 2002; Rugia Journal 1997; Gemäldegalerie Pommersches Landesmuseum; (OZ 15.11.94; 16.8.96; 19.10.96; 27.1.97; 26.3.97; 27.3.97; 9.4.97; 3.7.97; 30.7.97; 2.8.97; 12.11.97; 22.10.98; 10.3.99; 19.7.2000; 24.1.01; 7.4.03; Rüganer 14.2.96)