Künstler der DDR – B: Böhme, Heinz-Jürgen

MENUMENU

Böhme, Heinz-Jürgen geb. 09.03.1952 Leipzig
Maler, Graphiker, Zeichner, Objektkünstler, Bühnenbildner. Lebt in Leipzig. 1972/73 Theatermaler. 1973-78 Studium an der Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig bei Hans Mayer-Foreyt, Dietrich Burger, Bernhard Heisig, Gerhard Kurt Müller und Arno Rink. 1978-81 Meisterschüler bei Werner Tübke. Ausstellungsgestaltung, Möbeldesign, Gestaltung von Druckerzeugnissen, 1990 Mitbegründer des Stadt-Kultur-Projekts – u.a. Aktion „Pleiße ans Licht“ und das Projekt „Neue Ufer“ zur Freilegung und Revitalisierung der Leipziger Flüsse, zahlreiche Publikationen zur Stadtgeschichte und Stadtentwicklung, u. a. Redaktion und Gestaltung der Zeitschriften „Neue Ufer“ und „Waldstraßenviertel“, seit 1982 Mitarbeit bei den Leipziger Blättern.
W: Fotozyklus Hiddensee
A: u.v.a. 1987 Kloster/Hiddensee
L: Saur; 10 Jahre Leipziger Graphikbörse (Kat.) 1982; Anzeichen (Kat.) Lindenau-Mus. Altenburg, 1986; BK 35/7 (1987)304-307; Jahreskat. Gal. St. Florian Halberstadt 1987; L. Günther, Der Maler und Graphiker H.J.B.; AOK Magdeburg 1992/2; Bild. Künstler Leipzig, 1994; P. Guth, Zur Geschichte der architekturbezogenen Kunst in der DDR, Leipzig 1995; Mitt. d. Künstlers.