Maler der DDR – B: Bertholdt, Jochen

MENUMENU

Bertholdt, Jochen geb. 12.4.1936 Leipzig
1950-53 Lehre als grafischer Zeichner, 1953-59 war er als grafischer Zeichner in Leipzig tätig. 1959 Besuch der Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig bei W. Mattheuer. 1959-68 arbeitete er im VVB Schiffbau Rostock. Studienreisen 1968/69 nach Bulgarien, 1970 in die UdSSR, 1973 nach Polen, 1974 Ungarn und 1975, 1976 nach Jugoslawien. 1974 und 1976 Aktivist der sozialistischen Arbeit. 1975, 1977, 1979 die „Goldene Briefmarke“, 1977 Auszeichnung mit der Johannes R.-Becher-Medaille in Bronze, 1978 wurde er Verdienter Aktivist. Lebt in Marxhagen.
A: Kat. „Wir gratulieren unserer Republik“ Bildende Kunst des Bezirkes Rostock zum 25. Jahrestag der DDR, Kunsthalle Rostock, 1974; Inn- und Ausland, 1977 und 1978 Kulturhaus Bergen, 1976 „Kleine Galerie“ Haus der NVA Dranske (Gästebuch Haus der NVA Dranske)
L: Gebrauchsgrafik in der DDR, Dresden 1975 S. 327; Künstler-Matrikel Bezirk Rostock, 1982